Kompass

Veranstalter

Wo eine Reise buchen? Direkt beim Spezialreiseveranstalter, lieber über ein Portal oder bei Aldi & Co.? Jede Buchungsform hat Vor- und Nachteile. Wir führen sie auf.merken

Die Reise buchen beim Reiseveranstalter

Die einen sind begeisterte Heimwerker, andere verlassen sich auf das fachliche Können, wenn es um höherwertige Investitionen geht. Ebenso verhält es sich mit der Reisebuchung. Selbst über die Portale surfen, Hintergrundinformationen sammeln, sich die Reise zusammenstellen, einzelne Zahlungen tätigen, unterschiedlich AGB berücksichtigen. Wem das zu müßig ist, verlässt sich auf einen Reiseveranstalter.

Gerade für den Norden sind es oft kleine und mittelgroße Reiseveranstalter, die über ein sehr gutes know how verfügen, mit den Partnern vor Ort lange zusammenarbeiten und immer ein Ohr im Zielgebiet haben, um wichtige Informationen für die Kunden und sich herauszufiltern. Die wesentlichen Unterschiede bei der Selbstbuchung und der Reiseveranstalter Buchung besteht in der Haftung. Der Reiseveranstalter ist Ihnen gegenüber haftbar für die vertragsgemäße Erbringung der Leistungen, die sie gebucht haben. Sollte es durch höhere Gewalt, Streik  oder unvorhersehbare Komplikationen vor Ort zu einer (kostenpflichtigen) Abänderung der Reise kommen, liegen Sie fast immer in der „Hängematte“. Hier haben Sie einen Ansprechpartner und verhandeln in deutscher Sprache nach dem Reiserecht Ihres Landes. Gegen Konkurs eines Reiseveranstalters sind Sie und Ihre Zahlungen nach § 651r, BGB, abgesichert. Bei der Insolvenz von Thomas Cook wurde mit der gleichzeitigen Insolvenz von Tour Vital die gesetzlich vorgeschriebene Leistungsgrenze des Versicherers „Zurich Versicherung“ überschritten. Die meisten kleinen und mittelgroßen (Spezial) Reiseveranstalter sind bei der R & V Versicherung. Um dort die Leistungsgrenze von 110 Millionen Euro zu erreichen, müssen vermutlich über zehn Reiseveranstalter im selben Jahr die Segel streichen. Nach heutigem Wissenstand des Reiseveranstalter Marktes nicht realisierbar.

Spezialisierte Veranstalter & touristische Akteure von A-Z

Spezialreiseveranstalter, Guides, Verlage, Reiseblogger, Touren- und Aktivitäten-Anbieter stellen sich vor:
fintouring GmbH - Dein Finnlandurlaub
Finnland
Mit Expertise und Leidenschaft gestalten wir Ihren individuellen und einzigartigen Finnland-Urlaub. An- und Abreise, besondere Hotels, aufregende Aktivitäten, Rundreisen per Rad, Zug oder Auto, Natur und Wanderreisen und vieles mehr bekommen Sie bei uns.
Flusskreuzfahrt mal anders - Schifffahrt inklusive Hotelübernachtungen
Deutschland | Niederlande | Tschechien
Bei den mehrtägigen Flusskreuzfahrten der Bergedorfer Schifffahrtslinie mit Sitz in Hamburg erleben Sie tagsüber die Streckenabschnitte zu Wasser und genießen nachmittags Zeit zur freien Verfügung in den jeweiligen Städten. In einem familiären Rahmen mit kleiner Crew und maximal 50 Gästen an Bord erleben Sie echte Entschleunigung.
Mit FlyCar auf direktem Wege ins Winterparadies Lappland
Finnisch Lappland | Schwedisch Lappland
Direktflüge nach Schwedisch und Finnisch Lappland - ab Stuttgart, München, Frankfurt-Hahn und Hannover. Bis zu 3x wöchentlich in der Wintersaison mit FlyCar. ​Mit uns reisen Sie aus dem Zentrum Europas direkt ins Herz Lapplands.
polarlichtexpress - eine Marke der fintouring GmbH
Finnisch Lappland | Schwedisch Lappland
Winterzeit ist Polarlichtzeit. Begeben Sie sich auf die Suche nach dem Nordlicht in finnisch Lappland. Wie? Mit dem Huskygespann, im Rentierschlitten, mit dem Motorschlitten oder einfach vom Bett aus unter einem Glasdach. Lassen Sie sich von Lappland verzaubern.
skandinavientrips - Reiseveranstalter für Urlaub im hohen Norden
Dänemark | Finnland | Grönland | Island | Norwegen | Schweden
Lassen Sie sich von den endlosen Weiten und atemberaubenden Landschaften im Norden verzaubern.
Tuja Reisen - hier ist Ihr Skandinavien-Urlaub in guten Händen
Baltikum | Finnland | Island | Norwegen | Schweden
Urlaub in Skandinavien ist in der Vielfältigkeit fast grenzenlos. Im Sommer die weißen Nächte, im Herbst die Farbenpracht der weiten Wälder und im Winter das Nordlicht. Unsere stärkste Winteregion ist Sallantunturi in Finnisch Lappland.
Verlag MOBIL & AKTIV ERLEBEN Wohnmobil Reiseführer
Afrika | Baltikum | Deutschland | Europa | Skandinavien
Mit unseren Mobil & Aktiv Erleben Wohnmobil-Reiseführern und ergänzenden Produkten richten wir uns an der Natur verbundene Wohnmobiltouristen. Sie finden bei uns im M&AE Verlagsprogramm sowohl professionelle Reiseführer fürs Reisemobil für (Kurz-)Reiseziele in Deutschland und im angrenzenden Ausland als auch Wohnmobil-Reiseführer für Fernreisen nach Island, Baltische Staaten und Afrika.
Wildact Adventures: Individuell gestalteter Aktivurlaub - ganzjährig in Lappland
Schweden - Nordschweden - Schwedisch Lappland - Arvidsjaur
Wildnis und Komfort gehören bei uns zusammen. Tages- oder Mehrtagestouren auf Ihre Bedürfnisse angepasst, Übernachtungen in der Wildnis oder in komfortablen Holzhäusern auf der Huskyfarm. Schweizer Leitung und anerkennenswerte Küche erwarten Sie bei Wildact Adventures.

Reisebuchung über Hotel- & Reiseportale

Bei der direkten Buchung über Portale kann es sein, dass die Stornobedingungen etwas günstiger sind, vielleicht auch der Preis bei einer Hotelbuchung, aber sie dürfen nicht vergessen, dass Zahlungen zu 100% oft sofort fällig werden (Bei deutschen Reiseveranstaltern nicht zulässig) und bei Stornos Ihrerseits der Differenzbetrag eingefordert werden muss. Korrespondenz erfolgt in der Landessprache, jedoch in Skandinavien auch zu annähernd 100% in Englisch. Somit hat jede Buchungsform Vor- und Nachteile.

Reisen vom Discounter

Reisen über den Discounter zu buchen lässt eine preiswerte Variante vermuten. Hier sollten Sie auf jeden Fall einen Preisvergleich starten, da hier meist über Dritte eingekauft wird. Normalerweise kauft ein Reiseveranstalter die einzelnen Reiseleistungen ein, bündelt sie und verkauft sie als Pauschalreise weiter. Direkt oder über ein Reisebüro, welches eine Provision erhält. Bei Discountern, Kaffeekonzernen, etc. die ein sehr großes Vertriebsnetz anbieten, übernimmt die Funktion des Reiseveranstalters bei den Kontakten mit den Leistungsträgern der sogenannte Paketveranstalter. Dieser verkauft die fertig geschnürten Pakete (z.B.) an den Discounter, der wiederum bewirbt die Reise(n) in einem Umfang, die es den wenigsten mittelständischen Reiseveranstalter möglich ist. Nunmehr erhält das Geschäft, welches die Reise verkauft, eine entsprechende Vergütung.Ich will hier nur den längeren Produktionsweg aufzeigen, der sich, insbesondere bei den Winterreisen nach Lappland, kostenmäßig für den Verbraucher darstellt.
Daher gilt: Preise – und insbesondere die Leistungen – genau vergleichen, denn im Reisegeschäft ticken die Uhren oft anders. Bei den vorgenannten Vertriebsstellen auch immer beachten, wer letztlich Reiseveranstalter ist, Ihr künftiger Vertragspartner. Nicht immer ist es der Discounter oder der Kaffeekonzern selbst.

Organisierte Gruppenreisen

Immer mehr Anbieter haben auch Kleingruppenreisen in Ihrem Portfolio, die auf 12 oder 16 Personen limitiert sind. Somit steht auch eine persönlichere Betreuung durch den Reiseveranstalter im Vordergrund. Oft werden mit Kleingruppen auch Besichtigungspunkte angefahren, die mit größeren Reisegruppen nicht erreichbar sind.
 Wenn Sie eine Busreise unternehmen wollen, beachten Sie ein paar Dinge bei den Ausschreibungen, damit Sie keine falsche Erwartungshaltung aufbauen.
Sind zwei Fahrer erwähnt, signalisiert der Busreiseveranstalter zwar, dass er sich an die gesetzlich vorgeschriebenen Lenkzeiten halten will und wohl auch wird, weil Sicherheit bei allen seriösen Veranstaltern an erster Stelle steht. Es heißt aber auch, dass Sie viele Stunden im Bus verbringen werden, da die Fahrer sich abwechseln können. Entspannter, vermutlich auch teurer, reisen Sie, wenn die Tagesetappen eine Länge haben, die von einem Fahrer bewältigt werden kann.
Wird für die Unterbringung erwähnt … im Großraum von X oder in der Stadt Y …. können Sie annehmen, dass bei Drucklegung des Prospektes das Hotel noch nicht bekannt war oder der Busreiseveranstalter sich vorbehält, das Hotel kurzfristig zu ändern, falls er noch etwas Gleichwertiges günstiger einkaufen kann. Wenn Sie mehr Planungssicherheit haben wollen, greifen Sie auf einen Busreiseveranstalter zurück, der das Hotel namentlich nennt.
Wenn Ihnen die Gruppengröße einer Reise wichtig ist, fragen Sie Ihren Busveranstalter. Je kleiner die Gruppe, desto teurer die Reise - aber manche Gäste wollen lieber in Kleingruppen oder geselligen Großgruppen reisen, daher bietet der Markt unterschiedliche Gruppengrößen an.      
Grundsätzlich gilt auch bei den Busreisen, dass ich für eine höherwertige Leistung mehr bezahle. Darüber müssen Sie sich im Klaren sein. Daher vor der Reise in Ruhe den Reiseverlauf und die KM je Tag abklären, ob Sie mit der allgemeinen Formulierung zu den Unterbringungen zurechtkommen und ob die Gruppengröße Ihren Vorstellungen entspricht.
Ganz pauschal kann man zu Gruppenreisen sagen: Der Preis spiegelt sich in der Qualität der Leistungen wider, jedoch bei der Sicherheit wird ein seriöser Veranstalter keine Abstriche machen.